Achtung Neu:

Auf vielfache Bitte und Nachfrage werde ich außer den bereits laufenden „Therapietouren“ durch Deutschland ab sofort regelmäßig Vortragsveranstaltungen anbieten (siehe unter Leistungen und Preise).  Beides wird über Facebook beworben. 

Wenn Sie meinen, einen „Problemhund“ zu haben oder das Verhalten Ihres Hundes sie stört, melden Sie sich bitte rechtzeitig für eine dieser Veranstaltungen an! 

Die Termine der Therapietour ergeben sich aus Ihrer Nachfrage.

Die Vortragstermine und Orte ergeben sich ebenfalls aus Ihrer Nachfrage.                                                                                  

Beide Veranstaltungen sind in der Rubrik LEISTUNGEN & PREISE unter PROBLEMHUNDE beschrieben.

 

„… Ich freue mich über ihren Besuch auf der Homepage meines Herrchens. Er befasst sich als Hundetrainer ausschließlich mit sogenannten verhaltensauffälligen meiner Spezies. Die wichtigste Botschaft vorab: Die meisten ‚Probleme‘ sind in einer einzigen Trainingseinheit korrigierbar, so sie nicht pathologisch begründet sind wie beispielsweise in einer Deprivation.

In seinen Trainings erlangt Ihr Hund sein verloren gegangenes Sicherheitsgefühl zurück. Das Trainingskonzept basiert auf drei Trainingszielen:

1. Führung geben

Ihr Hund will und benötigt eine berechenbare Führungspersönlichkeit, der er in allen Situationen vertrauen kann:

Er entwickelt immer dann ein Problemverhalten, wenn Sie die Rolle der selbstbewussten Leitfigur, an der er sich orientieren will und die ihm Schutz bietet, nicht konsequent ausfüllen und dadurch das Vertrauensverhältnis gefährden.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihrem Hund gegenüber eine zuverlässige und berechenbare  Führungspersönlichkeit sein können.

2. Bedürfnisse befriedigen

Zuneigung gewähren heißt in erster Linie, die Grundbedürfnisse zu befriedigen: 

Ihr Hund hat drei Grundbedürfnisse: Nahrung, Fortpflanzung und Sicherheit. Die meisten Verhaltensauffälligkeiten haben ihre Ursache in seinem nicht befriedigten Bedürfnis nach Sicherheit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem Hund in allen Lebenssituationen demonstrieren, dass Sie für seine Sicherheit sorgen und er sich dadurch bei Ihnen wohl fühlen kann.

3. Stress abbauen

In Ausnahmefällen muss zusätzlich sein Stress abgebaut werden:

Es gibt Ausnahmesituationen, in denen die Psyche Ihres Hundes durch enormen Stress nahezu blockiert ist und vor einem Training entlastet werden muss. Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch seine physische Belastung seine mentale Aufnahmefähigkeit wieder erreichen. Die Ursachen für seinen Stress sollten aber bereits durch die ersten beiden Zielstellungen beseitigt worden sein.

100% Zufriedenheit

Das Ergebnis: Ein ausgeglichener Hund & ein zufriedenes Herrchen oder Frauchen

Wir versprechen Ihnen einen ausgeglichenen Hund, der zu ihnen Vertrauen hat, sich bei Ihnen wohlfühlt und keine Stresssymptome mehr zeigt. In der Regel benötigen wir dazu nur eine einzige Trainingseinheit und ihre Compliance – wie der Humanmediziner die Therapietreue seines Patienten bezeichnet.

Ihr und Euer Neo“

Hier finden Sie mich:

Kommen Sie vorbei, oder besser: ich komme zu Ihnen. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail. Ich freue mich auf die gemeinsame Herausforderung.

Gartenweg 5,  18236 Neu Karin
sascha.bartz@gmx.de
0176/96793389

Kontakt